Kunden als Co-Creators

Von Daniela Helmer, Managing Consultant und Michaelle Hendrickson, Consultant

Unternehmen sollten Kunden nicht nur als reine Geldquelle sehen. Denn sie sind bei weitem mehr – sie erweisen sich bereits für viele Unternehmen als echte Goldgruben. Keine Sorge – Schwerstarbeit müssen Sie dabei nicht leisten. Wenn Sie es clever anstellen, fallen Ihnen die Goldschätze direkt in die Hände. Ein offener Dialog bildet eine gute Basis für ein vertrauensvolles Miteinander. Gehen Sie aktiv auf Kunden zu und schenken Sie ihnen Ihr Ohr – so erhalten Sie in wenigen Schritten das Gold – in diesem Fall die Consumer Insights. Es reicht allerdings nicht aus, sich auf Ihren Goldschätzen auszuruhen. Den Mehrwert generieren Sie erst dadurch, wenn Sie auf das Kundenfeedback eingehen. Erzeugen Sie Transparenz und zeigen Sie Kunden, was mit ihrem Feedback bewirkt wurde.

Sie können noch einen Schritt weiter gehen: Machen Sie aus Kunden Fans! So verstärken Sie das Commitment und Engagement Ihrer Kunden, denn Fans setzen sich für ihre “Idole” ein. Die Frage hier ist, wie können Sie Kunden dazu bewegen, sich aktiv in Ihrem Unternehmen einzubringen?

Domino’s Pizza hat diesen Ansatz erfolgreich angewendet. Mittels Crowdsourcing rief Domino’s Pizza im August 2012 seine Kunden auf, beim Design des “Ultimate Delivery Vehicle” zu helfen. In fünf aufeinander aufbauenden Contests sollten Pizzaliebhaber Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Diese Initiative wurde in den USA angestoßen, fand aber weltweiten Anklang – wie man bei den beiden Gewinnern aus Rumänien sieht. Innerhalb kürzester Zeit entstand ein revolutionierendes Konzept für ein Auslieferungsfahrzeug, was die wichtigsten Business-Herausforderungen erfüllte. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Eine äußerst kreative und lukrative Art und Weise, um innovative Ideen für Produkte und Dienstleistungen zu generieren und aus seinen Kunden Fans zu machen. Kunden identifizieren sich mit den Werten des Unternehmens und dies stärkt wiederum die Beziehung. Win-Win für beide Seiten.

Domino's Pizza: Ultimate Delivery Vehicle

Andere namenhafte Firmen wie z.B. Starbucks mit My Starbucks Idea setzen ebenfalls auf Kunden-Engagement. Der Erfolg spricht für sich. So langsam sollten alle Unternehmen nun erkannt haben, dass Kundenorientierung mehr als nur “nice to have” ist. Wann springen Sie auf diesen Erfolgszug auf?

Möchten Sie sich zu dem Thema “Kundenorientierung” weiter austauschen, so schicken Sie uns eine Mail an info@buljanandpartners.de – Wir freuen uns!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *